Digitalisierung für große Unternehmen und KMU

Digitalisierung in Unternehmen wird überall gefordert aber leider viel zu wenig umgesetzt. Dabei kann eine Digitalisierung von Prozessen in Unternehmen viel Zeit und Kosten sparen. Wir erklären, was Digitalisierung eigentlich ist und wie man sie in Unternehmen einfach und gewinnbringend einsetzen kann.

Man spricht von Digitalisierung, um den Übergang vom analogen Zeitalter zum digitalen Zeitalter zu markieren, aber die genaue Definition von Digitalisierung ist unscharf. Digitalisierung meint die Vernetzung von Informationen, die Vernetzung von Menschen durch digitale Technik und gleichzeitig auch die Automation von Prozessen und Geschäftsmodellen.

Wo wir uns in der privaten Welt schon längst mit Familienmitgliedern und Freunden über digitale Medien vernetzen, um Kommunikation zu beschleunigen und Zeit zu sparen, hinkt die Arbeitswelt häufig immer noch hinterher. Vielerorts wird zwar schon statt des Klemmbretts ein Tablet-PC verwendet, denn Digitalisierung beginnt mit der Umwandlung von Papierunterlagen in digitale Dokumente. Man darf allerdings nicht auf der Stufe stehenbleiben, lediglich für den gleichen Arbeitsschritt digitale Medien zu verwenden. Unternehmen sollten die Chance nutzen bei der Einführung neuer digitaler Werkzeuge den Gesamtprozessablauf neu zu überdenken und neu zu strukturieren.

So kann Digitalisierung in Unternehmen aussehen

Daten, die in vielen Unternehmen noch in Excel-Listen eingetragen werden, können heute automatisch in Datenbanken erfasst und zum Beispiel in einem Abrechnungssystem automatisch weiterverarbeitet werden. Digitale Formulare für Verwaltungen und Ämter oder digitale Patientendaten für Krankenhäuser, auf denen Behandlungspfade, Zustand und Medikamentendosis hinterlegt sind, sind heute genauso möglich, wie die digitale Überwachung von Lagerbeständen und Lieferungen sowie automatische Nachbestellung.

Unsere dynamische und flexible Workflow-Software CEITON wurde speziell für die Prozessoptimierung in großen Medienunternehmen, wie Fernsehsendern, Produktion und Post-Produktions-Unternehmen entwickelt. Produktionsketten, Lieferzeiten, Dienstvergaben, Kundenmanagement und Content-Management sind alle miteinander verknüpft und laufen digital in Echtzeit ab. CEITON sorgt dafür, dass die richtige Aufgabe zum richtigen Zeitpunkt beim richtigen Mitarbeiter landet und stellt alle wichtigen Informationen zur Verfügung, die er zum Erfüllen der Aufgabe benötigt. Das System stellt dabei eventuell auftretende Fehler oder Überschneidungen (z.B. bei Bestellungen oder in Dienstplänen) fest und gibt Alarm.

Digitale Content-Produktion in Medienunternehmen

Was auf der NAB 2018 gezeigt wurde, setzt sich nahtlos auf der IBC 2018 fort: TV goes online. Eine Digitalisierung in Medienunternehmen ist also dringend notwendig, wenn diese überleben wollen. Wenn wir bei unseren Kunden CEITON implementieren, sorgen wir dafür, dass nicht nur Dokumente und analoge Arbeitsschritte digitalisiert werden, sondern, dass Prozesspfade für die digitale Arbeit optimiert werden.

CEITON vernetzt virtuelle Teams weltweit, automatisiert Prozesse und ermöglicht die Dienstvergabe und Planung von Mitarbeitern, Ressourcen, Technik und Räumen via Gantt-Diagramm inklusive deren Leistungsabrechnung und Materialkostenabrechnung.

Große Medienunternehmen schätzen vor allem die Skalierbarkeit von CEITON, das selbst mit großen Datenmengen und hochverzweigten Workflows spielend umgehen kann. Mittelständische Produktion und Post-Produktions-Unternehmen mit ihren kleinteiligen Prozessen profitieren hingegen von der einzigartigen Schnittstellenlogik. Diese sorgt dafür, dass Content direkt an Workflow-Formulare angehängt werden kann und damit keine Daten mehr verloren gehen. Sie gibt außerdem relevante Daten automatisch an Abrechnungssysteme und den integrierten Report-Generator weiter. So entsteht ein durchgehender Prozess vom Kundenauftrag über die Content-Produktion bis hin zur Lieferung und Rechnungslegung.

Eine Produktionskette aus Menschen und Systemen

Es gibt keinen Grund die Digitalisierung in Unternehmen und den Wandel in der vertrauten Arbeitswelt zu fürchten, denn eine Produktion ganz ohne den Menschen funktioniert auch heute noch nicht. Selbst in der hochtechnisierten Automobilindustrie werden Mechaniker und Monteure zum Zusammensetzen der Fahrzeuge benötigt. In der kreativen Medienbranche helfen Computer-Systeme bei der Content-Erstellung und Verbreitung der Inhalte. Und auch in der Logistikbranche arbeiten Menschen und Systeme Hand in Hand.

Auch in der Medizinbranche, bei Verwaltungen und Ämtern, im Handwerk oder in der Landwirtschaft ist trotz der hohen Varianz beim Ausführen der Arbeitsschritte eine tiefgreifende Digitalisierung möglich. Und sie sorgt für starke Mehrwerte: einfachere Verarbeitung und Archivierung von Daten, bessere und schnellere Kommunikation mit Zulieferern und Kunden, weniger Fehler im Betriebsablauf, hohe Zeitersparnis durch reibungslosere Abläufe. Diese Mehrwerte sorgen unterm Strich für einen höheren Gewinn im Unternehmen.

Perfekte Vorbereitung durch Schulungen und Workshops

Um den Übergang aus der analogen Arbeitsweise hin zur digital optimierten Arbeit auf unserer Plattform zu vereinfachen, unterstützen wir die Mitarbeiter, die mit dem System arbeiten werden, in Schulungen und Workshops. Anwenderschulungen bei uns oder bei unseren Kunden vor Ort gehören zu unserem Angebotspaket fest dazu. Wir schaffen mit Schulungen sinnvolle Rahmenbedingungen und geben auch während der Implementierung von CEITON mit unserer umfassenden Prozessoptimierungs-Beratung wichtige Impulse zur Verbesserung betrieblicher Workflows. Und weil Weiterbildungsmaßnahmen auch Sie als Arbeitgeber attraktiver machen, gewinnen wir alle.

Blog von Ceiton expertplace in Leipzig

Blog von Mechthild Widemann